Rückblick Sport-, Musik- und Kulturehrung

Folgende Teilnehmer der Musikschule Ammerbuch haben beim Regionalwettbewerb ‚Jugend musiziert 2018‘ teilgenommen und tolle Ergebnisse erzielt. Sie wurden im Rahmen der Sport-, Musik- und Kulturehrung am Mittwoch den 21.11. in der Kelter Entringen für Ihre tollen Ergebnisse von Bürgermeisterin Halm geehrt:

 

Klasse Peter Wilhelm

Kategorie Gitarre-Solo, Altersgruppe V

Jonas Wegerich - 2. Preis (18 Punkte)

Finn Batteux -  1. Preis (23 Punkte) mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Klasse Jürgen Frey

Kategorie Trompete-Solo, Altersgruppe II, Schüler von Jürgen Frey

Felix Arnold – 1. Preis (21 Punkte)

 

Klasse Mira Kokalari

Kategorie Querflöte-Solo

Enya Gust (Altersgruppe IB) – 1. Preis (21 Punkte)

Lea Kaiser (Altersgruppe II) – 1. Preis (21 Punkte)

Felix Bär (Altersgruppe III) –  1. Preis (21 Punkte)

Linda Frimmel (Altersgruppe IB) – 1. Preis (22 Punkte)

 

Hinter diesem Ergebnis steckt von allen Beteiligten ganz viel Engagement, Einsatzbereitschaft, Fleiß und Durchhaltevermögen!!!

Allen Teilnehmern und Ihren Lehrern herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Ergebnissen!

 

Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgte die Acoustic Band des Musikschule mit Peter Wilhelm.

Lehrerkonzert Mira Kokalari und das Hohenzollern Trio

„PIACER D’AMOR“

Das Hohenzollern Trio taucht mit seiner Sopranistin Mira Kokalari (Gesangs- und Querflötenlehrerin der Musikschule) in die Geschichte der italienischen Oper ein und lässt die schönsten Arien und Lieder der Barockzeit erklingen.

So facettenreich wie der Süden ist, ist auch die Musik dieser Zeit. Lassen Sie sich gesanglich entführen und erleben Sie die Gegensätze von Glück und Unglück, Liebe und Hass, Freud und Leid, Hoffnung und Enttäuschung. Das Streichertrio mit Achim Braun (ebenfalls Lehrer an der Musikschule), Daniela Matheas und Ellen Winkel-Lim bringt mit seinen eigenen Klangfarben Kontrast und Ausgleich in die leidenschaftliche Welt der Oper.

So. 18.11.2018, 18.00 Uhr

Kelter Entringen

Eintritt frei (Spenden erbeten)

Nachklapp Ferienprogramm vom 29.10. bis 31.10.2018

Im Rahmen des Ferienangebotes „RaumTanzAtelier“ vom 29.10. bis 31.10. waren 12 Kinder beim „Workshop Musik“ dabei. An drei Vormittagen durften sie mit Walter Grund (Gitarrenlehrer an der Musikschule Ammerbuch) Trommeln, Zupfen und DJ-ing ausprobieren. Letzteres fand auf einer iPad App statt, worauf die Kids mit Effekten und Loop-Auswahl einen eigenen Sechsminuten-Mix erstellten. 

 Am Mittwoch präsentierten sie ihr Werk bei der Abschlussveranstaltung in der Zehntscheuer. Dabei kombinierten sie ihre gelernten Griffe auf der Ukulele, Beats auf Cajon und Djembe sowie cooler Tanz-Moves mit der eigenen elektronischen Vorproduktion im House/HipHop-Stil.

Den jungen Musikern sah man vor allem eins an: Sie hatten Spaß!

Herbstferienprogramm

bis zu 36 Kinder können beim Herbstferienprogramm teilnehmen
Kostenfrei, inklusive Musik, Theater und bildende Kunst

Gemeinsam etwas Tolles auf die Beine stellen. Mut, Kreativität und die Freude am eigenen Gestalten fördern. Das ist der Geist des Kooperationsprojektes „RaumKlangAtelier“, das in diesen Herbstferien zum dritten Mal in der Entringer Zehntscheuer für bis zu 36 Kinder angeboten wird.

 Ein Team aus Künstlern und Künstlerinnen, Pädagogen und Pädagoginnen und ehrenamtlich engagierten Jugendlichen verzaubern die Zehntscheuer drei Tage lang in ein buntes, künstlerisches Land der Vielfalt und Toleranz. Vormittags können die Kinder an einem Kunst-, Theater- oder Musikworkshop teilnehmen und nachmittags gemeinsam essen, spielen und basteln. Inhaltlich beschäftigen sich alle drei Workshops auf ihre eigene Art und Weise mit dem
Thema "Teamarbeit".

 Vertreter von „Ammerbuch aktiv“, der Gemeinde Ammerbuch und der Musikschule Ammerbuch, haben das „RaumKlangAtelier“ geplant. Bei der Umsetzung werden Sie von der „Kunstschule am Schönbuch“, der „Alten Kelter Pfäffingen“ sowie der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung „Martin-Bonhoeffer-Häuser“  unterstützt. Dank der Förderung über das bundesweite Förderprojekt „Kultur macht stark- Bündnisse für Bildung“ kann die Freizeit für alle Kinder kostenfrei angeboten werden. 

 Zur Abschlussveranstaltung  am Mittwoch, den 31.10.2018 von 14.00 – 16.00 Uhr sind alle Eltern, Geschwister und Interessierte herzlich eingeladen!

Saxophonkonzert

Dieses Jahr geht es um den Klang des Saxophons in allen seinen Formen: Das Saxophon ist – anders als z.B. Klavier oder Geige – ein monophones Instrument und daher für das Solo-Spiel eine besondere Herausforderung. Das Konzert lotet dabei seine Möglichkeiten als Soloinstrument aus. Aber nicht nur das.
Zu hören ist auch, wie ein Saxophon Polyphonie durch sogenannte Multiphonics oder auf Tonband aufgenommene Mehrstimmigkeit desselben Spielers erzeugen kann. Im Kontrast und in Ergänzung spielen Noah Bedrin und Chris Condon Duette für Bariton- und Altsaxophon. Von J. S. Bachs Inventionen bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen reicht das Spektrum dieses Konzertabends, der erleben lässt, welche faszinierenden Klangmöglichkeiten im Saxophon stecken.

Noah Bedrin, Baritonsaxophon
Chris Condon, Altsaxophon

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Tübinger Jazz- und Klassiktagen statt.